Juraschule Gosheim Juraschule Gosheim

Archiv

Kreiswettbewerb im Skilanglauf im Rahmen Jugend trainiert für Olympia

Die Kreismeisterschaften der Grundschulen im Skilanglauf wurden bei traumhaftem Wetter am             13. Februar 2019 am Biathlonzentrum in Gosheim ausgetragen.

Die Mannschaft Gosheim I mit Magdalena Hermle, Hendrik Lachenmaier, Denny Trepto und Baikoro Schönfeld erkämpfte sich den ersten Platz und erhielt somit die Goldmedaille.

Dicht gefolgt von der Mannschaft Gosheim II mit Magdalena Keller, Nele Weber und Finja Hermle, die die Silbermedaille überreicht bekam.

Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft Gosheim IV mit Isabell Tantarean, Svenja Hermle und Arvid Zischka (er lief zweimal, da krankheitsbedingt ein Kind in Mannschaft IV ausfiel !!!)

In der Mannschaft Gosheim III gingen Tobias Keller, Arvid Zischka und Leni Hauser an den Start, sie erreichte den fünften Platz.

Die Mannschaft Gosheim V mit Lina Schönfeld, Ena Cox und Sofia Hatzigeorgiadou, erreichte den sechsten Platz.

Dank an die zahlreichen fleißigen Helfer des SC Gosheim mit Franz Herberg und Gerold Hermle, der Skizunft Böttingen mit Siegfried Mattes, Bernd Sauer (einer der Kampfrichter) und der Leiterin der Biathlon-AG der Juraschule Gosheim Birgit Weber, den Leiterinnen der Langlauf AG Rita Schüller,  Ursula Wehinger und Sylvia Hermle und des Leiters Kurt Dietrich, der jedes Training mit einer  musikalischen Aufwärmgymnastik einleitete und mit einem köstlichen Kinderpunsch beendete.

So war ein reibungsloser Ablauf des Wettkampfes gewährleistet bei dem die Freude am Dabeisein ebenso wichtig war wie das Eifern um die ersten Plätze.

Gestärkt mit Tee, Wurst und Wecken, die Liselotte Sommerhalder und Irmtraud Landolt zubereiteten, konnten die Teilnehmer kurz nach dem Rennen die Urkunden von Jugend trainiert für Olympia und die Medaillen, die von der Arbeitsgemeinschaft Schule und Sport gestiftet wurden, in Empfang nehmen.

Die Mannschaften Gosheim I, II und III der Juraschule Gosheim werden am Donnerstag 14.März 2019 die Grundschulen des Kreises Tuttlingen beim Regierungspräsidiumsfinale der Grundschulen des Regierungspräsidiums Freiburg in Altglashütten vertreten.

 

 

Antolin und Zahlenzorro

 Um die Lesekompetenz der Juraschüler zu steigern und eine neue Form des Umgangs mit Büchern zu ermöglichen, bietet die Juraschule ihren Schülern seit Jahren an, bei Antolin mitzumachen. Denn Antolin schafft Anreize zum Lesen und stellt Quizfragen zu mehr als 70.000 Kinder- und Jugendbüchern.

Daraus wählen Kinder eigenständig Bücher aus und beantworten Fragen zum gelesenen Buch.

Im ersten Schulhalbjahr 2018/19 wurden von den Juraschülern zu 398 Büchern die Fragen in Antolin bearbeitet. Folgende Leserinnen und Leser wurden wahlweise mit einem Buchpreis oder einem Knobelspiel belohnt.

 

Klasse 2a

Roman Marker

Jana Gerz

Leni Hauser

852 Punkte

256 Punkte

234 Punkte

28 Bücher 15 Bücher

6 Bücher

Klasse 2b

Maike Mingl

272 Punkte

11 Bücher

Klasse 3a

Svenja Hermle

Samy Sauter

Finja Hermle

606 Punkte

572 Punkte

421 Punkte

10 Bücher

11 Bücher

20 Bücher

Klasse 3b

Simon Deckwerth

Tabea Montalbano

570 Punkte

475 Punkte

20 Bücher

12 Bücher

Klasse 4a

Nele Weber

Isabell Tantarean

1613 Punkte

736 Punkte

29 Bücher

15 Bücher

Klasse 4b

Marc Efinger

2075 Punkte

32 Bücher

 

Zahlenzorro verpackt Mathe-Aufgaben in Geschichten und die machen Kindern Spaß. Da wird geritten, auf Tore geschossen und es wird gruselig. Das motiviert zum Üben und fördert gleichzeitig alle mathematischen Kompetenzbereiche. Außer bei den thematischen Aufgaben können die Kinder auch bei Knobel- und VERA-Aufgaben, beim Wettrechnen sowie beim Plus-und-Minus- und Uhrzeit-Training Punkte sammeln. Im ersten Schulhalbjahr 2018/19 wurden von den Juraschülern 1536 Aufgabenreihen sowie 989 Rechenspiele bearbeitet. Die erfolgreichsten Rechner erhielten wahlweise einen Buchpreis oder ein Knobelspiel.

 

 

 

Punkte

Aufgabenreihen und Spiele

Klasse 1a

Tobias Keller

Deniz Yumusak

1614

1322

151

67

Klasse 2a

Roman Marker

Jana Gerz

5549

1574

251

123

Klasse 2b

Maike Mingl

3000

122

Klasse 3a

Samy Sauter

Julian Eppler

1859

1704

133

100

Klasse 4a

Magdalena Hermle

Magdalena Keller

2034

1877

135

87

Klasse 4b

Damla Yumuslak

Tereza Pastulovic

2251

2149

101

67

 

Auch die Eltern haben sich mit dem Antolin- und Zahlenzorro-Programm positiv auseinandergesetzt und unterstützen ihre Kinder zu Hause. Damit unterstützen sie mit Antolin das Lesen ihrer Kinder und beeinflussen mit Zahlenzorro die mathematische Entwicklung ihres Kindes positiv.

Es wäre erfreulich, wenn im 2. Schulhalbjahr noch mehr Schülerinnen und Schüler dieses Online-Angebot nutzen würden. Am Schuljahresende gibt es wieder Preise für die fleißigsten Leserinnen und Leser sowie die Rechenmeister.

 

 

 

Klasse 4, Schullandheim

Klasse 4a, Ausflug Neuhausen

Klasse 1b, Neuhausen Apfelprojekt

Klasse 2b, Neuhausen Kindheit auf dem Lande